Wanderfahrer-Jugendabteilung des Bochumer Kanu Club

Lust auf Paddeln?

Wir sind die Wanderfahrer-Jugend des Bochumer Kanu Clubs und trainieren an jedem Mittwoch zwischen den Osterferien und den Herbstferien von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr auf der Ruhr.

Das Trainierte wird auf Fahrten in der Umgebung ausprobiert. Fortgeschrittene Paddler können mit uns auf der Wildwassertrainingsstrecke in Hagen-Hohenlimburg ihre Technik verbessern und sich auf Fahrten im Wildwasser vorbereiten. Natürlich gibt es bei uns mehr als nur Paddeln. An mehreren Wochenenden im Jahr finden besondere Jugendaktionen statt.

Auch für dieses Jahr wurde schon einiges geplant:

Schlittschuhlaufen 17.02.2018
Bowlen 17.03.2018
Jugendversammlung 17.04.2018
Kanu-Jugend-Spiele 07.07.2018

Sieg, Rhein oder doch Bezirksfahrt auf der Ruhr

Der Fahrtenplan sah für heute ein Fahrt auf der Sieg vor, die Sieg hat aber kein Wasser. Also der Rhein, der hat immer Wasser.

Der Wetterbericht sagte aber, es gibt Sturm und viel Regen. Mmmh dann also doch an der Bezirksfahrt von Wetter zum SG Welper teilnehmen. Dabei blieb es dann, wenn auch nur bis zum BKC.

Gepostet von / September 23, 2018

Jugend in HoLiBu

Auch dieses Jahr ging es mit der Jugend aus Renn- und Wandersport nach Hohenlimburg auf den Wildwasserkanal.

Gepostet von / September 17, 2018

Wanderfahrertreffen 2018

Gepostet von / September 10, 2018

Rund um Fehmarn

In insgesamt vier Etappen ging für drei BKC’ler von Heiligenhafen über den Fehmarnsund, vorbei an Burgtiefe, Staberhuk, Puttgarden, Niobe, Markelsdorferhuk, Krummsteert nach Strukkamphuk und wieder zurück nach Heiligenhafen. Bei schönem Wetter und achterlichen Winden um 3 Bft wurden rund 75 km gepaddelt.

Gepostet von / September 9, 2018

Wildwasserwoche 2018

Es sind zwar schon ein paar Tage ins Land gegangen, aber trotzdem gibt es hier eine kleine Auswahl an Bildern. Ansonsten war bei perfektem Wetter das Paddeln auf Inn und Sanna einfach traumhaft.

 

 

 

Gepostet von / September 1, 2018

Pfingsten in Winsen an der Aller

Ein Teil der Wanderfahrer hatte es Pfingsten nach Niedersachen an die Aller verschlagen. Dabei waren Matthias, Anke, Micha, Suse, Jochen, Tina, Arndt, Ulrike, Christoph, Andrea und Martin. Am Samstag gab es eine Rundtour über ein kurzes Stück der Örtze, in die Aller flussab bis etwa Buchholz und wieder zurück. Für den Sonntag hatten wir uns das Heideflüsschen Lachte ausgesucht. (Und dabei die Bedeutung des Wortes “renaturiert” unterschätzt. Aber alles ist gut!). Immerhin 7,5 km von Lachendorf nach Celle. Hier wurden wir von den überaus freundlichen Kollegen vom PKC, dem Paddelklub Celle e.V. aufgenommen, konnten die Boote und Suses Bus auf dem Vereinsgelände abstellen und sind dann zu Fuß in die sehr sehenswerte Altstadt von Celle spaziert. Nach Kaffe und Kuchen im Celler Schloßcafé und einem Bummel über einen Handwerkermarkt, war der Tag rum und wir beschlossen die eigentlich geplante Weiterfahrt auf der Aller auf den Pfingstmontag zu verschieben. So kam es dann auch, dass wir tagsdrauf in der Celler Innenstadt am Unterwasser des Wehrs einsetzten und sehr gemütlich bei einmal Umtragen am Kraftwerk Oldau durch die Wiesen und Kiefernwälder längs der Aller zurück paddelten. Eine sehr gelungene Pfingstfahrt, die sicher bald wiederholt wird, dann aber bitte beim PKC!

Gepostet von / July 5, 2018

Paddeln in Meckpomm

Nach unserer Pfingsttour ging es für einige gleich weiter zur Seenplatte in Meckpomm. Das waren eine Woche entspanntes Paddeln auf idyllischen Flüssen und Seen.

Gepostet von / June 12, 2018

Hilfe Schwimmer

Heute durften unsere frisch gebackenen Übungsleiter zeigen was sie gelernt haben. Angesetzt war eine Schulung “Retten und Bergen” im Seekajak und im Wildwasserboot. Geschult wurde bei uns auf der Ruhr. Die Schulung lief super, wenn auch mit recht geringer Teilnehmerzahl. Natürlich wurden alle Schwimmer gerettet.

Gepostet von / June 3, 2018

Pfingstferien in Garmisch

Dieses Jahr gab es in NRW eine ganze Woche Pfingstferien. Klar, dass wir die genutzt haben. Das Ziel hieß Garmisch-Partenkirchen direkt an der Loisach, Ausstieg Griesenschlucht. Die Griesenschlucht wurde auch fast jeden Tag einmal gepaddelt. Aber es war für alle was dabei, egal ob Ammer, Loisach, Inn oder Isar. Neben dem Paddeln gab es natürlich auch andere Aktivitäten, wie die Fahrt auf die Zugspitze oder wandern in den Bergen oder Schluchten. Schade, dass es in den nächsten Jahren keine komplette Woche Ferien zu Pfingsten geben wird.

Gepostet von / June 2, 2018